Energieausweis und EnEV 2009

. EnEV 2014, EnEV ab 2016 und EEWärmeG 2011: Fragen und Antworten zu Praxisbeispielen
   Home + Aktuell
   GEG 2020
   GEIG 2021
   EnEV 2014/2016
   · EnEV ab 2016
 · EnEV 2014 Text
 · Praxis-Dialog
 · Praxis-Hilfen
   EEWärmeG 2011
   EPBD 2018
   Wissen + Praxis
   Dienstleister
.
   Service + Dialog
   Premium-Login
   Zugang bestellen
   Praxis-Hilfen
   Newsletter
   EnEV-Archiv
   Medien-Service
   Kontakt | Portal
   Impressum
   Datenschutz

Energieausweis und EnEV: Praxis-Dialog
Verwaltungsgebäude als Anbau mit eigener Heizung: Anforderungen und Nachweise nach EnEV 2014, ab 2016, GEG 2020 sowie für KfW-Förderung BEG NWG

.
Kurzinfo:
In diesem Praxisbeispiel handelt es sich um ein neu geplantes Verwaltungsgebäude. Dieses wird angrenzend, bzw. als Anbau an ein bestehendes Gebäude errichtet. Der Anbau ist brandschutztechnisch in den Bestand inkludiert und direkt mit dem Bestand verbunden, ohne eigene Grundstücks- oder Hausnummer. Für diesen Anbau wurde der Nachweis gemäß Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) geführt, als großflächige Erweiterung im Nichtwohnbestand. Die neu hinzugekommene, beheizte Nutzfläche übersteigt 50 Quadratmeter (m²) und es wird ein eigener, neuer Wärmeerzeuger eingebaut. Der Anbau sollte vier Vollgeschosse mit Büronutzungen umfassen.

Am 1. November 2020 ist inzwischen das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG 2020) in Kraft getreten. Am 14. Dezember 2020 hat das zuständige Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) die neue "Bundesförderung für effiziente Gebäude" (BEG) bekannt gegeben. Der Bund fördert im Teilprogramm für Nichtwohngebäude (NWG BEG) auch den Neubau und die Vollsanierung von Verwaltungsgebäuden.

Zum hier besprochenen Praxisbeispiel wurden inzwischen von Bauherrenseite etliche Änderungen entschieden: Der Anbau soll weniger Vollgeschosse umfassen. Auch soll die Anlagentechnik für die Heizung eventuell optimiert werden. Desgleichen ist man bestrebt, die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG NWG) wahrzunehmen.

In Konsequenz müssen die Planung, die energetische Bilanz sowie die entsprechenden energetischen Nachweise überarbeitet werden. Im Blick stehen diesmal die Anforderungen des GEG 2020 sowie die Förderkriterien der KfW für Erweiterungen bestehender Nichtwohnbauten.

Fragen: Handelt es sich bei dem neuen Verwaltungsanbau um eine Erweiterung im Baubestand oder um einen eigenständigen Neubau im Sinne der EnEV und des GEG? Welche Anforderungen muss der geplante Veraltungsanbau erfüllen um den Förderkriterien der KfW im Rahmen des Programms BEG NWG zu entsprechen? Wie gestalten sich die energetischen Anforderungen an den neuen Verwaltungsanbau nach EnEV 2014 im Vergleich zu den KfW-Förderkriterien nach BEG NWG?

Antwort: 21.06.2021 - wenn Sie unseren Premium-Zugang abonniert haben, lesen Sie die passwortgeschützte Antwort:

Antwort in Pdf-Format Verwaltungsgebäude als Anbau mit eigener Heizung: Anforderungen und Nachweise nach EnEV 2014, ab 2016, GEG 2020 sowie für KfW-Förderung BEG NWG

-> Informieren Sie sich zum Premium-Zugang

Aspekte: Energieeinsparverordnung, EnEV, 2014, 2016, Gebäudeenergiegesetz, GEG, 2020, Bundesförderung, effiziente, Gebäude, KfW, Förderung, fordern, finanziell, Finanzen, Zuschuss, Darlehen, BEG, Nichtwohngebäude, NWG, Nichtwohnbau, Neubau, Erweiterung, Bestand, Baubestand, Anbau, Heizung, neue, Wärme, erzeugen, Wärmeerzeuger, Erzeuger, Anforderung, Jahres-Primärenergiebedarf, Jahr, Primärenergie, Bedarf, Energiebedarf, ändern, Änderung, Planung, Beheizung, Anlagentechnik, Vergleich, vergleichen, effizient, Energieeffizienz, energieeffizient, Nachweis, nachweisen, führen, Bedingung, erfüllen, Nutzung, Antrag, beantragen, Förderantrag

Zum Anfang der Seite

Professionelle Praxishilfen download und bestellen

.  

Wichtige Hinweise:
Wir haben diese Informationen nach bestem Wissen und mit größter Sorgfalt erstellt, dennoch können sich Fehler ergeben haben. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass alle Angaben und Hinweise ohne jegliche Gewähr erfolgen. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäfts-Bedingungen.

|  Nachrichten  |  EnEV 2014 Text  Praxis-Dialog  Praxis-Hilfen  Kontakt  |  Datenschutz  |

.

       Impressum

© 1999-2021 | Melita Tuschinski, Dipl.-Ing./UT, Freie Architektin, Stuttgart